Vergissmeinnicht

Vergissmeinnicht

VergissmeinnichtDas Vergissmeinnicht galt bei den Germanen als Symbol der Freundschaft und Erinnerung, daher der Name, der international ist: Bei den Briten heißt es Forget-me-not, bei den Franzosen Ne-m’oubliez-pas oder, etwas malerischer „Mausohr“ (Oreille-de-souris).

Diese bescheidene Blume mit ihren winzigen hellblauen, traubenförmig angeordneten Blüten sollte in keinem Garten fehlen. Das bei uns meist zweijährige Vergissmeinnicht passt wunderbar zu Tulpen und eignet sich gut zur Einfassung von Beeten. Es liebt feuchten Lehmboden und spendet Bienen und Faltern Nektar. Einmal ausgepflanzt, sät es sich selbst aus und ist mit der Zeit an vielen Stellen im Garten zu finden.