Väterchen Frost

Väterchen Frost

frostgebildeii_rispe1_1000Januar – In Russland brachte früher ein böser Geist schon im November starken Frost und viel Schnee. Die Menschen fürchteten ihn, sein eisiger Atem ließ sie vor Kälte erstarren. Man dachte, Eiszapfen seien seine Tränen. Heute nennen die Russen den Gott der Kälte liebevoll „Väterchen Frost“.  Aber der gutmütige weißbärtige alte Herr ist viel mehr als der Herrscher über Kälte und Frost. Er bringt den Menschen an Neujahr Geschenke. Und mutigen und fröhlichen Menschen schenkt er Kraft und Wärme.

Weiter zu „Winterschlaf und Winterstarre“

Weitere Artikel „Aktuelles“