Was blüht im September?

Was blüht im September?

FettehenneDer Spätsommermonat wartet noch mit einigen schönen Schmetterlingsmagneten auf, allen voran der Schmetterlingsstrauch, die Bartblume und die Fettehenne, an der auch die Honigbienen noch fleißig Nektar sammeln. September ist auch die Zeit für Astern, von denen es viele unterschiedliche Arten gibt. Die Myrtenaster, auch Septemberkraut genannt, ist mit ihren vielen winzigen Blüten in weiß bis helllila eine der schönsten.

Auch blühen einige Mittelmeerkräuter noch und versorgen die Blütengäste. Bohnenkraut, Majoran, Oregano und Thymian sind sehr ausdauernd und erfreuen uns noch den ganzen September hindurch. Schließlich blühen sogar noch einige Clematis-Arten, wie z.B. die wunderschöne weiße „Mme Le Coultre“ und selbstverständlich noch viele Rosen, z. B. die Kletterrose „Sympathie“.

Weiter zu „Oktober“

 

Alle Fotos: A. Sondermann