Heimat für Bienen

Heimat für Bienen

Wildbiene schläft in Glockenblume

Wildbiene schläft in Glockenblume

August – Ist das nicht ein schöner Anblick? Eine Wildbiene schläft vertrauensseelig in der Blüte einer Glockenblume. Nebenbei sichert die himmelblaue Staude auch die Ernährung dieser kleinen Schwester unserer Honigbiene. Viele der über hundert Wildbienenarten sind spezialisiert – auf die unterschiedlichsten Blüten. Allen gemeinsam ist ihre geringe Größe von wenigen Millimetern und ihre meist solitäre Lebensart. Sie sorgen alleine für Nachkommen und bestäuben fleißig viele, oft selten gewordene Blumen.

Wiesenhummel auf Schnittlauch

Wiesenhummel auf Schnittlauch

Eine weitere Verwandte der Honigbienen und wichtiger Bestäuber ist die Hummel. Dieser friedliche, robuste Brummer lebt in einjährigen Staaten, die jedes Frühjahr neu gegründet werden. Alle diese Bienenartigen sind in großer Gefahr, auszusterben, da Umweltgifte ihnen die Orientierung beim Nahrungsammeln nehmen und ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen. In der Natur finden sie darüber hinaus immer weniger Lebensraum und Nahrung. Möchten Sie den liebenswerten Bestäubern helfen? Hier erfahren Sie wie.

Mehr über Wildbienen und Hummeln.